Das beste Krafttraining macht noch keinen Sixpack!

In meinem ersten BLOG-Beitrag kümmere ich mich um das Fundament. Nur wenn dieses stimmt, können auch die gewünschten Erfolge erzielt werden und vor allem für längere Zeit gehalten werden. Sixpacktraining alleine macht noch keinen Traumkörper!

Wenn man z. B. Sixpacktraining in Google sucht, kommen über 20 Mio. Ergebnisse. Allein diese Tatsache zeigt, dass die Bereitschaft bzw. der Wunsch vieler Menschen dahin geht, Ihren Körper zu verändern und zum positiven Formen zu wollen. Viele dieser Suchergebnisse versprechen super schnelle Erfolge, und dies auch noch in Rekordzeiten bei diversen „Programmen“. Für wenig bis viel Geld werden Erfolge in kürzester Zeit versprochen. Bestärkt durch jede Menge Transformationsbilder bzw. Erfolgsstorys. Natürlich ist es möglich, wenn du mit voller Motivation an einem solchen Programm teilnimmst und dich an die vorgegebenen Maßnahmen haltest, auch Erfolge zu erzielen. Jedoch nach Beendigung dieser Programme fallen die meisten Leute auch wieder in Ihre alten Verhaltensmuster zurück und haben die verlorenen Kilos in Windeseile wieder auf den Rippen. Herzlich Willkommen Jojo-Effekt…Leider kommen zu den verlorenen Kilos noch weitere dazu und die Motivation ist nun gleich Null.

Auch im Januar sieht man in den Fitnessstudios jede Menge neuer motivierter Mitglieder, jedoch auch meistens nur für einen absehbaren Zeitraum. Konstant bleiben anschließend nur noch die Abbuchungen auf dem Bankkonto.

Daher habe ich mir die Frage gestellt, warum ist das so? Wie können Leute langfristig Erfolg haben und sogar Spaß am Sport entwickeln? Mein Ziel ist es mit diesem BLOG, meiner Internetseite & meinem Ebooks dir ein Fundament zu bieten und dich für langfristigen Spaß und Erfolg beim Fitnesstraining zu begeistern.

DAS RICHTIGE FUNDAMENT:

  1. MOTIVATION / MENTALE EINSTELLUNG

Die Motivation bildet schonmal die erste Grundlage. Daraus ziehst du deinen Erfolg und Sie helfen dir, dem Krafttraining dauerhaft treu zu bleiben (z. B. der gewünschte Traumkörper). Dieses Ziel solltest du dir immer wieder vor Augen führen, damit dein Handeln nach und nach schon unterbewusst deinem Ziel angepasst wird. Das ist fester Bestandteil im Training! Das ist nämlich oft das fehlende Element, denen es beim Fokus fehlt, beim Spaß beim Training und die keine Leidenschaft entwickeln. Ja richtig gehört, du darfst auch Spaß am Training haben. Das ist die Grundlage für deinen langfristigen Erfolg. Meine These ist, jeder Mensch kann einen Weg finden, der Ihm Spaß am Training beschert.

MERKE: Suche deine Motivation. Am besten visualisierst du diese auch, damit du regelmäßig an dein Ziel erinnerst wirst! (z. B. mit einem Wunschbild am Kühlschrank oder im Geldbeutel)

  1. AUSGEWOGENE ERNÄHRUNG

Dann fange ich gleich mal mit einem abgedroschenem Spruch an: Du bist, was du isst. Haben bestimmt auch einige von euch bereits mehrfach gehört, aber der Einfluss der Ernährung wird einfach oft völlig unterschätzt. Das Beste Training bringt nichts, wenn die Ernährung nicht stimmt. Die Ernährung macht bis zu 70 % des Erfolges aus (30 % Training). Mit zusätzlich nochmal 100 % Motivation bist du nicht mehr aufzuhalten.

Wenn du dich also richtig ernährst, ist der Rest ein Kinderspiel. Ernährung ist so entscheidend wichtig, dass auch in meinen weiteren Beiträgen die Ernährung eine große Rolle spielen wird. Somit werden noch viele Themen und auch einfache Tricks hierzu folgen. Wie der Internetseite bereits entnommen werden kann, wird es auf meiner Seite speziell um ausgewogene vegane Ernährung gehen.

MERKE: Bedenke bei deiner Ernährung immer das Verhältnis 70/30 + 100 (70 % Ernährung + 30 % Krafttraining + 100 % Motivation)

  1. RICHTIGES TRAINING

Was bedeutet in diesem Zusammenhang „RICHTIGES“ Krafttraining? In den allermeisten Fällen verstehe ich darunter Muskelaufbau! Wenn du deinen Traumkörper formen möchtest und das Muskelwachstum anregen möchtest, müssen deine Muskeln natürlich auch gefordert werden. Der Weg über Krafttraining ist einfach der schnellste Weg zum Ziel! Auch im Fettabbau ist das Krafttraining wichtiger als das Ausdauertraining. Bei effektiven Krafttraining kann sogar auf das Ausdauertraining verzichtet werden. Um Körperfett abzubauen, brauchst du ein Kaloriendefizit. Im Kaloriendefizit nutzt dein Körper die Reserven, auf welche am ehesten Verzichtet werden können. Werden deine Muskeln im Krafttraining gefordert, dann behält der Körper auch möglichst deine Muskeln. Auch Verbrauchen Muskeln mehr Kalorien als Fett. Gleichzeitig werden beim Muskelaufbautraining auch Hormone frei gesetzt, welche dich schlank, fit und vor allem auch glücklich und selbstbewusst machen.

MERKE: Krafttraining ist wichtiger als das Ausdauertraining. Im Kaloriendefizit nutzt dein Körper die Reserven, auf welche am ehesten Verzichtet werden können.

  1. AUDAUERTRAINING

Auch Ausdauertraining ist ein wichtiges Element. Wie du jedoch im 3. Punkt bereits gelesen hast, nicht ganz so elementar Wichtig wie das Krafttraining. Ausdauertraining kann zusätzlich als Fettabbau-Booster gesehen werden. Über die Ernährung stellst du bei einer Diät bereits einen Kaloriendefizit her und nimmst ab. Durch die im Ausdauertraining zusätzlich verbrannten Kalorien wird das Tagesdefizit erhöht. Somit dient Ausdauertraining als Ergänzung zu den Punkten 1-3. Ein guter Ernährungsplan bringt deinen Fettabbau in Gang und sorgt dafür, dass du dich gesünder fühlst. Aber durch die Ernährung alleine wirst du nicht Fitter. Bewegung ist somit unumgänglich. Cardiotraining kann auch ideal in den täglichen Tagesablauf eingebaut werden (z. B. Treppen statt Aufzug; kurze Strecken mit dem Fahrrad fahren, statt mit dem Auto; Spaziergänge). Jede weitere Bewegung sorgt für einen zusätzlichen Fettabbau.

Eine andere Möglichkeit ist gezieltes Ausdauertraining (Rudern, Schwimmen, Laufband etc.). Cardiotraining hat noch einen schönen Nebeneffekt, es werden Endorphine ausgeschüttet und die Fettverbrennung zusätzlich angeregt. Gleichzeitig kann durch das Ausdauertraining auch die mögliche Kalorienzufuhr erhöht werden. Somit kann mehr gegessen werden, bei gleichzeitigem Kaloriendefizit.

MERKE: Cardiotrainig dient als Ergänzung zu den Punkten 1-3 und ist somit die Spitze der Pyramide.

Wenn du diese 4 Punkte zukünftig berücksichtigst, steht deinem Traumkörper nichts mehr im Weg. Auf was wartest du also noch? Fange sofort damit an und komme deinem Wunschkörper direkt ein bisschen näher. Solltest du noch detaillierteres Wissen benötigen, bist du auf meiner Seite sehr gut aufgehoben. Detailliertes Fachwissen zu den oben genannten Punkten wird natürlich noch folgen. Abonniere hierfür einfach meinen BLOG und du wirst automatisch über neue Beiträge informiert.

Das geht dir zu langsam? Dann hole dir meinen kostenlosen Ratgeber zum Thema Nahrungsergänzung oder auch mein Ebooks zum Thema Krafttraining ( Der Fitnessguide ).

Bis dahin, bleib sportlich und gesund.

Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.